Wissenschaftliche Arithmetik

Wissenschaftliche Arithmetik mit trigonometrischen und statistischen Funktionen.

Apr 29
Wissenschaftliche Arithmetik Joachim Christ


Eine Demo für das Rechnen mit Gleitkommazahlen (‘float’), die mit beliebiger Genauigkeit repräsentiert werden. Die Genauigkeit von Berechnungen beträgt aktuell 24 Stellen

Es werden auch Zahlen im Dual-System erkannt. Diese werden durch das Präfix “0b” eingeleitet, also z. B. “0b100” für “4”.

Ganze Zahlen können − durch das Präfix “0x” gekennzeichnet − auch hexadezimal dargestellt werden. Für jeden Operator müssen beide Operanden entweder Gleitkomma-, Hexadezimal- oder Dual-Zahlen sein.


↵
 

Bitte geben Sie einen Ausdruck ein und starten Sie die Berechnung durch '↵' oder durch Klicken des Icons.

Folgende Sprachelemente sind implementiert:

  • •  als Vorzeichen: + oder ,
  • •  Klammerung von Ausdrücken: (),
  • •  als arithmetische Operatoren: +, , *, /, div (ganzzahlige Division) und mod (Rest bei der ganzzahliger Division),
  • •  die Funktionen: abs/1, neg/1, sign/1 sowie trunc/1 (ganzzahliger Anteil) und frac/1 (Dezimalstellen),
  • •  die Funktionen: sin/1, cos/1, tan/1 und cot/1 für Argumente im Bogenmaß und die Funktion: pi/0,
  • •  die Funktionen: fib/1, fac/1, sqr/1, pow/2, exp/1 und sqrt/1,
  • •  die Funktionen: count/n (Anzahl), min/n, max/n, sum/n, prod/n, avg/n (Durchschnitt), sort/n und median/n (Mittelwert),
  • •  als Vergleichs-Operatoren: ==, !=, <, <=, > und >=,
  • •  als logische Operatoren: ! (logisches Nicht), & (logisches Und), | (logisches Oder) und ^ (exklusives Oder).

Voriger Beitrag Nächster Beitrag